Die erste Urlaubswoche


Heidewitzka! Die erste Urlaubswoche – und damit der Beginn meiner ganz persönlichen Verhaltenstherapie – ist vorbei und ich fühle mich – trotz einiger Kopfschmerzen – sehr wohl und bin zuversichtlich meinen persönlichen Weg zur dauerhaften Gewichtsreduktion zu finden.

Erstaunlich finde ich, wie leicht es mir fällt auf Fleisch zu verzichten und wie neugierig ich bin Tipps zum Thema Gemüse und Obst auszuprobieren.
Morgens gibt es Joghurt mit frischem Obst, oder Musli. Mittags Nudeln, oder Reis mit Fisch, und/oder Gemüse und Abends knabbere ich schon mal Staudensellerie mit Dips.
Ich muss hier noch etwas strukturierter (Einkauf, Planung) werden, insbesondere dann wenn ich wieder arbeiten gehe.

Im letzen Posting habe ich ja davon berichtet, dass ich auf der Suche nach kleinen Übungen bin, die für den Start in den Tag geeignet sind. Tja, was soll ich sagen? Das Glück liegt manchmal so nahe und ich habe einen tollen Einstieg für Anfänger im Blog von Marc Winking gefunden: Aufwachübungen
Ich werde schauen, wie ich die Übungen umsetzen kann und dann hier berichten.

BTW: Jedem, der sich mit den Gewichtsreduktion und Ernährung auseinandersetzt, möchte ich die Google+ Community „Abnehmen: Schlank d. Ernährung/Diät, Sport/Fitness„/Link empfehlen. Hier sind ausgesprochen nette Menschen unterwegs, die sich gegenseitig motivieren und viele Tipps und Tricks austauschen. Schaut einfach mal rein!

Kommen wir zum Thema Bewegung. Ich habe aus gutem Grund auf zu viel Sport verzichtet. Als ich hier begann zu bloggen (mein Fazit), habe ich zu Beginn einfach zu viel gewollt und neben dem Nordic Walking auch noch am gleichen Tag Besuche im Fitnessstudio gemacht. Das ging ziemlich in die Hose, weshalb mein Motto jetzt: „Langsam beginnen und langsam steigern„. Mir ist Nachhaltigkeit wichtiger als, schnelle Erfolgserlebnis beim Messen des Bauchumfangs, oder meines Gewichts. Der Erfolg kommt hier von ganz alleine…

Nichtsdestotrotz habe ich mich in dieser Woche, die ja noch nicht zu Ende ist, dreimal sportliche betätigt und ich habe die Gelegenheit genutzt ein neues Projekt (ja, ich kann’s nicht lassen! *g*) zum Thema „Nordic Walking in Berlin“ zu erstellen. Dort werde ich über alle meine Aktivitäten und alles was in das Umfeld des Nordic Walkings dazu gehört (Technik, Training, Equipment) berichten.

Die nächste Woche werde ich nutzen das Fitnessstudio in meine Aktivitäten zu implementieren und eine weitere fleischlose Woche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.
Wer dazu Anregungen für mich hat, darf sich in den Kommentaren gerne verewigen! 🙂

Alles Gute Euch!
Bernd

Comments

comments

Bernd
Ich bin Blogger und Internet Marketer der ersten Stunde. Ich blogge hier über das ungeliebte Thema "Gewicht abnehmen".
Das Schreiben zu diesem Thema ist für mich ein bisschen Ansporn gewesen, den Mut nicht zu verlieren.
Gleichzeitig war es auch ein SEO und Marketing Experiment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.